Kontoauszüge importieren


Bei der Anwendung zahlreicher INtex Programme ist der Import von Kontoauszügen erwünscht:

Am Beispiel des Banking Programms MoneyMoney der Firma Raureif, Berlin, zeigen wir Ihnen, wie Sie Kontoauszüge importieren können.

MoneyMoney - Raureif

Export eines Kontoauszugs in MoneyMoney


Starten Sie MoneyMoney.



Rufen Sie Ihre Kontoauszüge ab und stellen Sie dann über die Abfrage-/Filterschalter den Kontoauszug auf den Monat und das Konto ein, dessen Buchungsdaten Sie exportieren und in die INtex Software übernehmen möchten.


Im Konto-Menü wählen Sie den Befehl "Umsätze exportieren". Es erscheint ein Dialog zum Speichern der Datei. Wählen Sie das Excel-Format und einen Namen und Speicherort, an dem Sie die exportierten Umsätze gleich wiederfinden.



Import des Kontoauszugs


In der INtex Software sind die Kontodaten nun zum Importieren. In der Buchführung geht das so:

Gehen Sie in das Modul Buchungen und wählen Sie im Buchungen-Menü den Befehl "Buchungsdatensätze importieren". Wählen Sie die zu öffnende Excel-Datei aus.


Im folgenden Dialog ordnen Sie die Felder zu - der Screenshot zeigt die richtigen Einstellungen für die INtex Buchführung. Mehr Informationen zum Import-Dialog hier ...

Sind alle Einstellungen getroffen, brauchen Sie nur noch den Importieren-Schalter zu drücken.

In einem letzten kleinen Dialog werden Sie gefragt, ob automatische Eingabeoptionen durchgeführt werden sollen. Bejahen Sie dies, wenn Sie Daten aus einer Fremdquelle wie MoneyMoney importieren. Mit Importieren geht es schließlich los. Selbst größere Datenmengen sind dann im Nu übernommen.

Sollten Sie jetzt feststellen, daß doch irgendetwas beim Import nicht gestimmt hat, können Sie noch alles rückgängig machen. Solange Sie keine Suche ausführen oder Datensätze ausblenden, zeigt das INtex Programm nämlich nur die importierten Datensätze. Sind diese falsch importiert, können Sie sie über Datensätze/Alle Datensätze löschen (evtl. mit Spezial/FileMaker Menüs aktivieren dafür sorgen, daß der Befehl zur Verfügung steht) schnell wieder entfernen. Da ja über Alle Datensätze löschen nur die aktuell angezeigten Daten und nicht wirklich alle Daten gelöscht werden, entfernen Sie dadurch den letzten Import. Sie können den Import wiederholen und da sich die INtex Anwendungen die letzte Importfolge merken, müssen Sie nicht wieder bei Null beginnen.